Mit dem Release H2 2020 hat SAP für Successfactors eine neue Homepage präsentiert. Während bislang die Funktionalitäten stark eingeschränkt waren, sind mit dem aktuellen Release H2 2021 alle Funktionalitäten der alten Homepage verfügbar.

In diesem ersten Teil erfahren sie, welche Problematiken es im Standard bei der Deaktivierung der Position (Planstelle) in SuccessFactors gibt und anschließend präsentieren wir Ihnen einen Ansatz, mit dem diese Problematik gelöst werden kann und Sie weitere Vorteile nutzen können.

In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen die Funktionalität „E-Mail-Vorlagen für Recruiting verwalten“- Diese Funktion wird ausschließlich für das Modul Recruiting verwendet und dient der Kommunikation mit Kandidaten oder anderen Rollen innerhalb des Bewerbungsprozesses.

E-Mail-Vorlagen für das Recruiting werden verwendet, um den Text und das Format der E-Mails festzulegen, die während des Recruiting-Prozesses versendet werden. Einige E-Mails werden automatisch durch bestimmte Aktionen ausgelöst, andere können bei Bedarf versendet werden.

Sie beschäftigen sich jährlich mit der aufwendigen Recherche der Feiertage für das kommende Jahr?

Mit unserem Feiertagskalender legen Sie die Grundlage für wiederkehrende Zeitersparnis mit jeder Einspielung in den SuccessFactors Holiday Calendar. Neben der Zeitersparnis sichern Sie sich eine zuverlässige Quelle für langfristige Aktualität Ihres Feiertagskalenders im SuccessFactors TimeOff.

Nachdem Sie den LMC-Feiertagskalender für Ihr SuccessFactors-System eingespielt haben, verringert sich der jährliche Aufwand umso mehr. Hiermit ist das Matching auf Ihre instanzspezifischen Feiertagskalender gemeint. Bei einer Erst-Implementierung profitieren Sie direkt bei der ersten Einspielung!

Dies ist der dritte Teil der Beitragsreihe „Integration SuccessFactors zu SAP HCM“. Im vergangenen Beitrag haben wir uns mit der Architektur und der Systemlandschaft beschäftigt. In diesem Zusammenhang haben wir uns ebenfalls die SAP Cloud Plattform als Middleware-Lösung angeschaut. Neben dem detaillierten technischen Ablauf, wurden die einzelnen vordefinierten Integrationspakete vorgestellt.

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie aus dem SF Feld „Vollzeitmitarbeiter“ das HCM Feld „Teilzeitkraft“ wird.

Die Erfassung der Daten beim Eintritt neuer Mitarbeiter war in Employee Central bisher nur sehr eingeschränkt konfigurierbar. Es konnten Felder eingeblendet und ausgeblendet werden, die Reihenfolge der sog. Portlets (Bildschirmbausteine) war jedoch nicht veränderbar. Es war somit nicht möglich neue Bildschirmbereiche hinzuzufügen oder vorhandene zu entfernen.

Im vergangenen Beitrag haben wir uns mit einem Überblick der Integrationslösungen der SAP beschäftigt. Weitergehend haben wir uns mit dem Begriff „Prepackaged“ im Kontext der Integration auseinandergesetzt und wie Sie von der SAP-Standardintegration profitieren können.

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie sich die Systemlandschaft im Rahmen der Integration gestaltet und wie die Systeme miteinander agieren.

Viele Kunden stehen vor der Herausforderung ihr bestehendes SAP HCM System an Drittsysteme anzubinden. Handelt es sich bei dem Drittsystem um das „hauseigene“ SuccessFactors (SF) System, so können Sie von den „Prepackaged Integration Solutions“ der SAP profitieren. In diesem Beitrag und den darauffolgenden Beiträgen der Reihe setzen wir uns mit dem Thema detailliert auseinander und zeigen Ihnen, wie Sie davon profitieren können.

HR-Lösung in der Cloud? Das ist der Ansatz von SAP SuccessFactors. Der Funktionsumfang bietet viele Lösungen zum Thema Recruiting, Stammdatenverwaltung, Onboarding und Weiterentwicklung. Wie Sie diese Module bei der HR-Arbeit unterstützen, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

SAP® hatte bereits im letzten Jahr angekündigt, dass ab 2020 nur noch zweimal im Jahr ein neues Release ausgerollt wird. Statt bisher einmal im Quartal gibt es ab sofort jeweils nur noch einmal im Halbjahr ein Update.

Dies hat zur Folge, dass die Updates wesentlich umfangreicher sein werden, denn die neuen Funktionen werden deswegen nicht weniger werden.