Aufgrund der aktuellen Situation kann es vorkommen, dass ein Unternehmen zahlungsunfähig wird.

Nach dem Insolvenzantrag im ersten Teil erklären wir Ihnen im zweiten Teil die Insolvenzeröffnung und ihre Auswirkungen in SAP HCM®.

Zum 01.10.2022 ergeben sich durch die Dynamisierung des Mindestlohns neue Grenzen für Geringfügige Beschäftigung (Minijob) und Übergangsbereich (Midijob; ehemals Gleitzone), außerdem greift ein Bestandsschutz. Die Auswirkungen auf Stammdatenpflege, Abrechnung und Meldewesen sollen hier erläutert werden.

In der Unfallversicherung wird die den Unternehmen zugeteilte Mitgliedsnummer zum 01.01.2023 durch eine Unternehmernummer bzw. Unternehmensnummer ersetzt. Im ersten von zwei Teilen werden fachliche und prozessuale Grundlagen erläutert.

Infotypen haben in dem Personalmanagement eine sehr wichtige Aufgabe, da hier alle personenbezogenen Daten der Personaladministration gespeichert werden. Jedem Infotypen ist ein konkreter Schlüssel in Form einer eindeutigen vierstelligen Nummer zugeordnet. Diese Infotypnummer wird im Standard allerdings nicht vor der Infotyp-Beschreibung angezeigt. Die Anzeige kann aber durch Customizing-Anpassungen aktiviert werden.

Die Ad-hoc-Query ist ein einfaches und schnelles Tool zur Selektion und Weiterverarbeitung von Personalinformationen.
Im folgenden Blogbeitrag erklären wir Ihnen die Nutzung Schritt für Schritt.

Durch die momentane Corona-Situation sind Arbeitgeber und Beschäftigte dazu verpflichtet, bei Betreten der Arbeitsstätte einen Impf- und Genesenennachweis oder eine aktuelle Bescheinigung über einen negativen Coronatest mitzuführen. Arbeitgeber müssen dabei kontrollieren, ob ihre Arbeitnehmer dieser Verpflichtung nachkommen und diese Kontrollen dokumentieren.

Diese Dokumentation kann beispielsweise im SAP HCM System in einem eigenen Personalinfotypen erfolgen. Der Vorteil daran ist u.a., dass sich über die SAP Berechtigungen einfach steuern lässt, wer auf die erfassten Daten Zugriff hat. Die Erfassung selbst kann über eine Fiori App erfolgen, sodass die Dokumentation direkt bei der betrieblichen Zugangskontrolle erfolgen kann. Wir haben für dieses Szenario eine eigene App entwickelt, die wir im Folgenden vorstellen wollen.

Wer kennt es nicht: Neben dem Produktivsystem ist auch das Testsystem geöffnet, beide Systeme haben dieselbe Fensterfarbe und man passt versehentlich auf dem falschen System die Stammdaten an.
Wie Sie die Fensterfarbe je nach System und je nach Mandant individuell anpassen und sogar kundeneigene Farben abspeichern können, zeigen wir in diesem Blogartikel.

Spätestens ab dem 01.11.2021 erhalten Personen ohne für sie empfohlenen, vollständigen Impfschutz gegen COVID-19 bei Tätigkeitsverbot oder Quarantäne keine Entschädigungsleistung gemäß Infektionsschutzgesetz mehr. Uns wurde dazu die Frage gestellt, wie man mit diesem Sachverhalt im SAP HCM umgehen kann, was wir im Folgenden skizzieren wollen.

Die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (AU-Bescheinigung) wird digital, auch in SAP HCM: in diesem ersten Teil der mehrteiligen Blog-Reihe informieren wir über Grundlagen und zeitliche Planung der Umstellung auf die sogenannte „eAU“.

Ab 2022 benötigen die SV-Meldeverfahren eAU, DEÜV und EEL die tatsächliche gesetzliche Krankenkasse eines Mitarbeiters. Da bisher für bestimmte Beschäftigungsverhältnisse die hinterlegte Krankenkasse im IT0013 nicht zwingend der tatsächlichen gesetzlichen Krankenkasse des Mitarbeiters entspricht, wird der Infotyp 0013 um ein neues Feld erweitert.

Welche gesetzlichen Änderungen und Anpassungen sich im SAP System ergeben, erfahren Sie in folgendem Blogartikel.