Einträge von AdManus

Verfall des tariflichen (Mehr)Urlaubsanspruchs bei fehlender tariflicher Regelung

Die Tarifvertragsparteien sind berechtigt, hinsichtlich des tariflichen Urlaubs, der den gesetzlichen Mindesturlaub übersteigt, vom Bundesurlaubsgesetz abweichende Regelungen zu treffen. Haben die Tarifvertragsparteien diesbezüglich keine Regelungen vereinbart, stellt sich die Frage, ob die gesetzlichen Regelungen zum Urlaubsverfall dann auch für den tariflichen Mehrurlaub gelten.

, ,

SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung: Laufdauerverlängerung bis 30.06.2021, Testpflicht für Betriebe, Entgeltfortzahlung für die Zeit der Testung

Da das Infektionsgeschehen auch im zweiten Jahr der epidemischen Lage von nationaler Tragweite in Deutschland nicht abebbt, sind am 20.04. einige Änderungen in der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung in Kraft getreten. Die Laufzeit wurde bis zum 30. Juni 2021 verlängert, es gilt eine Testpflicht für Betriebe – muss für die Zeit der Corona-Testung dem Mitarbeiter auch das Entgelt […]

, ,

Anbindung des RPCALCD0 an das Notification Tool

Bereits vor vier Jahren (mit dem Jahreswechsel 2016/2017) hat SAP das sogenannte Notification Tool für die SAP-HR-Releases 6.04 und 6.08 bereitgestellt. Durch die kundeneigene Schnittstelle ist es möglich, weitere Standardreports und auch kundeneigene Reports an das Notification Tool anzubinden. Wie eine mögliche Anbindung des Abrechnungsprogramms RPCALCD0 aussehen kann, wollen wir Ihnen im folgenden Blogartikel zeigen.

,

Zeitversetzte Bezahlung von Lohnarten, insbesondere Zeitlohnarten in SAP HCM

Für die Abrechnung eines Monats sollen die Zeitlohnarten und ggf. weitere Vergütungsbestandteile der Vorperiode gelesen und ausgezahlt werden. Hiermit soll eine zeitversetzte Bezahlung realisiert werden. Im SAP Standard ist diese Funktionalität in der Branchenlösung für den öffentlichen Dienst Deutschland im Rahmen der “unständigen Bezüge” implementiert (siehe Abrechnungsschema D100, Subschema DOTK, Subschema DOZB).  Ansonsten kann dies durch entsprechende Gestaltung Ihres Abrechnungsschemas erreicht werden. Eine […]

, ,

Rückrechnungsanstoß im SAP HCM

Häufig ist es nötig für mehrere Personalnummern einen Rückrechnungsanstoß ab einem gewissen Datum zu setzten. Im Folgenden stellen wir den Report RPURRAD0 – Rückrechnungsanstoß (Reporttransaktion PC00_M01_RPURRAD0) vor. Mit diesem Report können Sie für ausgewählte Personalnummern einen Rückrechnungsanstoß setzen, indem das Feld Früheste Änderung Stammdaten im Infotyp Abrechnungsstatus (0003) verändert wird. Die ausgewählten Personalnummern werden dann […]